GfL Hannover

VG Ilsede I  3:1  GW Vallstedt II (21:25, 25:20, 25:20, 25:17)

Mit einer der schwächsten Saisonleistungen lässt sich kein Spiel gewinnen! So gesehen in Ilsede am Wochenende. 

GW hatte sogar den besseren Start für sich. Über eine gute Annnhame punkteten die Außenangreifer, von Arno Ringleb gut in Szene gesetzt. Erneut ohne den verhinderten Florian Hevekerl und Benedikt Vollmer fehlten im Vallstedter Spiel die Alternativen und die "Winnermentalität". Als dann auch noch der gesundheitlich angeschlagene Philip Kremer passen musste, ging es mit dem GW-Spiel bergab. Ilsede steigerte sich zusehens, aber die Eigenfehlerquote beim Gast war einfach zu hoch, um das Spiel noch offen gestalten zu können.

Eine verdiente Niederlage bei der sich die Vallstedter zu wenig gewehrt haben, Ilsede spielte keineswegs fehlerfrei. Die Chance zu punkten und den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern ist somit etwas leichtfertig vergeben worden.

Willex

MTV Astfeld : VSG e/Vechelde 3:2 ( 25:14;25:19;21:25;18:25;16:14)
 
Probleme mit der Aufstellung und wer zuerst auf der Bank sitzen sollte hatte Trainer Rollo nicht: Mit nur sechs Spielerinnen mussten wir nach Langelsheim zum MTV Astfeld reisen.
So waren die Ziele gegen den Meisterschaftsaspiranten eher bescheiden. Spaß haben und nicht abschlachten lassen war die Devise.
Das ging in den ersten beiden Sätzen gründlich daneben. Probleme in der Feldabwehr führten zur schnellen 2:0 Führung der Gastgeber. Die taktische Umstellung vom 1:5 auf 2:4 System entlastete Lara und die Abwehr wurde stabiler. Im gleichen Maße wie wir uns steigerten, ließ der MTV Astfeld nach und machte sehr viele Eigenfehler. So gingen die Sätze drei und vier klar an uns und der Tiebreak musste entscheiden.
Alles lief zunächst für uns und wir hatten beim Spielstand von 14:9 für uns fünf!!! Matchbälle. Wir machten aber keinen Punkt mehr und mussten mit dem einen Punkt nach Hause fahren. Unter dem Strich war es aber das beste Ergebnis, dass wir in unserer Landesliga-Zugehörigkeit gegen Astfeld einfahren konnten.
Noch zwei Auswärtsspiele in Hildesheim und beim Tabellenführer in Gifhorn sind zu überstehen und eine positive zweite Landesligasaison ist beendet.
 
Die VSG spielte mit: Lara ,Caro, Julia, Natha, Jenny und Geli
 
 
Geli

Block Stefan

MTV Vechelde I 3:1 GW Vallstedt II (25:15, 30:32, 26:24, 25:14)

Die Punkte gingen an den Favoriten, der sich zielsicher dem Relegationsplatz genähert hat. Für GW blieb leider nur der Satzgewinn.

Der MTV beeindruckte im Auftaktsatz durch präzise Annahme und guten Spielaufbau sowie zielsicher abgeschlossene Angriffe, die Vallstedter konnten nur reagieren und blieben chancenlos. Das änderte sich ab dem 2. Durchgang, GW war nun voll im Spiel, konnte dem Gastgeber Paroli bieten. Das Spiel war nun auf Augenhöhe und auf einem guten Niveau, Vechelde ließ keineswegs nach, die Grün-Weißen hielten gut dagegen. So gab es den spannensden Satz des Tages mit dem besseren Ende für die Vallstedter in der ausgedehnten Verlängerung. Auch im 3. Durchgang schenken sich die Nachbarn nichts, GW erspielte sich eine ordentliche Führung am Satzbeginn, Vechelde schloss auf. Bei 21:19 sah man die Grün-Weißen noch vorn, dann hintereinander einige Unstimmigkeiten in der Annahme und Vechelde glich bei 23:23 aus. Mit ihrer ganzen Abgeklärtheit brachten die MTV-Spieler diesen wieder in die Verlängerung, diesmal aber mit dem besseren Ende für sich. Der Vallstedter Wille war danach viel zu schnell gebrochen, die Vechelder spulten ihr Pensum ab und kamen letztlich zu den erhofften 3 Punkten. Vallstedt war nah dran und hätte eigentlich mindestens 1 Punkt entführen müssen, der hoffentlich in der Endabrechnung nicht fehlen wird. Der Abstand auf einen Relegationsplatz beträgt jetzt nur noch 4 Punkte.

Willex

MTV Vechelde I - GW Vallstedt II

 

Zum Derby bitten die Mannschaften vom MTV Vechelde I und GW Vallstedt am Samstag um 15 Uhr in die Sporthalle II in Vechelde.

Einen langen Derbytag wollen die beiden Teams aus der Gemeinde am Samstag angehen. Ab 11 Uhr wird zusammen gefrühstückt bevor es dann um 15 Uhr auf dem Feld gegeneinander um die Punkte in der Landesliga geht.

Hinter dem enteilten TV Bornum, der schon so gut wie Meister ist, stehen die beiden Verfolger aus Vechelde und Vallstedt auf Platz 2 und 3. Hier hat man die Relegation im Visier, der MTV hat klar die besseren Karten, kann doch Vallstedt selbst bei einem Sieg nicht vorbeiziehen.

GW muss auch noch nach hinten schauen, das Mittelfeld ist dermaßen eng, dass bei einer Niederlage die Verfolger aufholen könnten. Deshalb hoffen wir auch etwas an Punkten mitzunehmen, irgendwie ist es ja auch unser Heimspiel, so Co-Trainer Wilfried Weißer, der den etatmäßigen Coach am Samstag vertreten muss.

Auf jeden Fall wird hinterher zusammen gefeiert, das haben die Teams schon klar gemacht!

Willex

Regionalliga-News

20180821 Seite15VolleyballPlanung2

Nächste Termine

Do Feb 21 @19:00 -
VSG-Sitzung "Namensfindung"
Sa Feb 23 @13:30 -
Eintracht-Schauen im Beach-Club!
Mo Feb 25 @18:00 -
Stammtisch der Montagsrunde
Sa Mär 02 @15:00 -
Heimspiele der 2. Damen in Vechelde
Sa Mär 09 @20:00 -
Letztes RL-Heimspiel für diese Saison!

Kalender

Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Neue VVV Mitglieder

Klaus Struppe
Klaus Struppe

Neue Spieler

Fares Abdo
Fares Abdo

Aktuelles Sport-Echo

Aktuelles Sportecho - Klicken zum Blättern!

Foto des Monats

Foto des Monats - Klicken für große Ansicht
Stanno

Besucher

2052735
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 105
(seit 16.11.2014)