Das diesjährigen interne Sportereignis litt unter den extremen Bedingungen, die Temperaturen bewegten sich um die 30° im Schatten. Sicherlich haben einige die hochsommerlichen Temperaturen entspannter nutzen können, als Beachvolleyballsport zu betreiben.

Tapfer und mit vielen Pausen und Erfrischungen gingen die Duos trotz dessen ans Werk. Heraus kamen interessante und enge Spiele, erst im allerletzten Match wurde das kleine Turnier entschieden.

Jennifer Korth & Wilfried Weißer hatten am Ende knapp die Nase vorn. Durch den gewonnenen direkten Vergleich (2:1 Sätze) setzte sich das erfahrene Team gegen die vermeintlichen Turnierfavoriten Jana Zmieszkol und Fabian Schaper knapp durch. Den Bronzerang belegte Nachwuchsspielerin Merle Adam, die zusammen mit Beachwart Frank Bosse an den Start gegangen war.

Willex

Beim Turnier der Freizeitliga um den Salzgitter-Stadtpokal ist eine aufgebesserte Hobbymannschaft unseres Vereins gestartet.

Nach der vermeidbaren 1:2-Niederlage in der Gruppenphase gegen VC Gebhardshagen steigerten sich unsere Männer und unser einziges Mädel Merle Adam im Spiel gegen den Titelverteidiger MTV Lichtenberg und holte den nötigen 2:0-Sieg um die Gruppe zu gewinnen.

Im Halbfinale gegen unseren Ortnachbarn aus Lengede waren die Zeichen frühzeitig auf Sieg gestellt, der SV konnte nur noch eine Rumpfmannschaft auf das Feld bringen, mit denen die Vallstedter keine Probleme hatten (2:0-Sieg).

Eine ganz andere Nummer war da schon der Endspielgegener aus Thiede. Mit einem sprunggewaltigen Angreifer über die Mitte und einer Dame die wohl jeden Verbandsligamannschaft gut gebrauchen könnte, wurde unsere Team permanent unter Druck gesetzt. Man wehrte sich nach besten Kräften, allerdings begannen genau diese immer mehr zu schwinden. Letztlich war der Thieder Sieg verdient. Mit einem 2. Rang können wir aber durchaus zufrieden sein und ziehen ein positives Fazit.

Für unsere Hobbies waren am Start: Merle Adam, Jörn Fuhrberg, Pascal Schaper, Frank Bosse, Sebastian Kaletka, Sascha Heimlich, Klaus Struppe und Wilfried Weißer.

 

 

Mit einen 3:1-Sieg konnte die gemixte Hobbymannschaft beim Rückspiel gegen die VG Ilsede die Heimniederlage vor 4 Wochen wett machen.

Mit einer konzentrierten Leistung in allen Bereichen erarbeiteten sich die Vallstedter ein Übergewicht, agierten durchdacht und konsequent im Angriff. Immer wieder konnten nach guten Annahmen die Zuspieler ihre Angreifer in Szene setzen, die sich meist nicht 2 x bitten ließen. GW kratzte eine Menge Bälle vom Boden, hatte auch hier Vorteile. Man wirkte eingespielt, wußte aber selbst nicht genau wieso. Hatte man doch kaum mal ein Spielchen im Training unter Wettkampfbedingungen durchgezogen.

Marlin Huse hatte über Außen wohl die beste Puntequote aller Spieler und Spielerinnen, Frank Bosse war über die Mitte eine Bank. Stark auch in allen Elemneten Rieke Jaekel  Gewohnt sicher auch die jeweiligen Zuspieler Uwe Bürgel, Jörn Fuhrberg und Wilfried Weißer.

Ein verdienter Sieg, den man noch mit gemischten Mannschaften der beiden Vereine gern mit weiteren Sätzen in die Länge zog.

GW spielte mit: Sophia Rother, Rieke Jaekel, Johanna Scherrer, Marina Vasilew, Jörn Fuhrberg, Marlin Huse, Uwe Bürgel, Frank Bosse und Wilfried Weißer.

Willex

GW Vallstedt II 3:1 VC Olympia Braunschweig I (19:25, 25:17, 25:20, 25:23)

GW Vallstedt II 0:3 USC Braunschweig V (16:25, 15:25, 18:25)

Durch den wichtigen Sieg gegen den VC Olympia BS konnten unsere 2. Herren von Platz 7 auf Rang 5 in der Abschlusstabelle springen und so die ungeliebte Relegation abhaken. Man bleibt kommende Saison Landesligist. Und das ist gut so! Wollen wir uns doch verstärken und für die neue Spielzeit so einiges zum Positiven ändern.

Nach dem verkorksten 1. Satz gegannen die Grün-Weißen das Spiel in den Griff zu bekommen und glichen mit einem deutlichen Satz aus. Hier zahlte sich die Einwechslung von Elias Messerschmidt, der zum Kader der Regionalligamannschaft gehört, aus. Gleichermaßen in Annahme und Angriff setzte er Akzente und riss so die ganze Mannschaft mit. Die Leistung stabilisierte sich. Man gewann den 3. Durchgang sicher und zitterte sich danach zum 3:1 Sieg. Klassenerhalt!

Gegen die starken jungen Männer vom USC BS war dann naturgemäß die Luft raus, Braunchweig dominierte das Spiel, GW war wohl schon in Gedanken beim Feiern des Ligaverbleibes.

Willex

VSG Stederdorf/Wipshausen III 3:1 VSG GW Vallstedt/MTV Vechelde (19:25, 25:9, 25:16, 25:8)
Am letzten Spieltag platzten die Träume auf die Vize-Meisterschaft bei einer deftigen Niederlage in Stederdorf. Mit einem mächtig ersatzgeschwächten Team (Dank an Jana für das Aushelfen) begannen unsere Damen konzentriert und vor allem gewaltig im Aufschlag. Dieser war auch der Garant für den gewonnenen 1. Satz, danach drehte der Gastgeber auf, kam immer wieder knallhart vor allem über die Mitte zu direkten Punkten. Unsere wenigen Angriffsaktionen waren zu drucklos, ohne Probleme konnten die nun stark aufspielenden Mädels aus Stederdorf/Wipshausen den Satz klar machen. Durchgang 3 war die ersten Minuten relativ ausgeglichen. Doch die Hausherren wurden immer stärker, machten kaum noch Fehler und bestimmten auch diesen Satz am Ende eindeutig. Immer überlegener und das Spiel diktierend gewann die VSG Stederdorf/Wipshausen letztendlich hochverdient, wie schon die Satzergebnisse zeigen. Unsere Mädels mussten sich einer heute stärkeren Mannschaft geschlagen geben. Somit ist auch für uns die Saison beendet, reduziertes Training ist angesagt. Wir haben die Beachanlage in Visier.
Willex

VfL Lintorf vs. Grün-Weiß Vallstedt 2:3 (25:20, 25:14, 16:25, 24:26, 8:15)  

Wer hätte DAS gedacht. Bei unserem letzten Saisonspiel schaffen wir es tatsächlich den Vizemeister in seiner eigenen Halle vor seinen zahlreichen Fans in einem Fünf-Satz-Spiel in die Knie zu zwingen.
Keiner von uns hatte Lust knapp 200 Kilometer zu fahren und sich in Lintorf verhauen zu lassen, wie im Hinspiel. Auch wenn bei uns der Klassenerhalt save war und Lintorf sicher Zweiter war, waren wir hochmotiviert zu zeigen, dass wir auch mit ehemaligen Drittligisten mithalten können.
Leider sah das zu Beginn des Spiels nicht ganz danach aus. Besonders mit teilweise extrem starken Aufschlägen hinderte uns der Gastgeber daran, unser Spiel zu spielen. Durch fehlende Konsequenz in Block und Feldabwehr hatten wir Lintorf in den ersten beiden Sätzen nur wenig entgegenzubringen. Mit einem Punkt mehr auf dem Konto fühlte sich der VfL anscheinend schon sicher und vergaß, dass Vallstedt schon einige solcher Rückstände gedreht und gewonnen hatte. Und so sollte es auch diesmal sein. Mit großen Schritten setzten wir uns im dritten Satz schnell ab. Bessere Blockarbeit, erhöhter Druck in den Aufschlägen und ganz wichtig: Stimmung. Ja, die Halle war voll mit VfL-Fans, doch die hatten wohl, im Gegensatz zu uns, ihre Stimme zuhause auf der Couch gelassen. Während Satz Drei erstaunlicherweise recht deutlich für uns ausging, wurde es im nächsten Durchgang wieder eng. Am Ende hatten wir ganz knapp die Nase vorn und unser Team- und Kampfgeist wurde schon einmal mit einem Pünktchen belohnt. Jetzt hatten wir Blut geleckt und waren heiß auf den Tie-Break. Während sich bei den Lintorfern vermehrt Fehler einschlichen, drehten wir auf und ließen nichts anbrennen. Mit einem deutlichen Vorsprung versenkten wir den Matchball und konnten es selbst kaum glauben das Spiel gewonnen zu haben.

Nachdem nun alle Spiele absolviert sind, steht der vierte Tabellenplatz fest. Das ist mehr als wir uns am Anfang der Saison erträumt haben, aber stellt ab sofort natürlich das Maß für die kommende Regionalligasaison dar. Den Grizzlys aus Giesen gratulieren wir zur Meisterschaft und wünschen viel Erfolg für die kommende Saison.
Wir verabschieden uns damit in die Sommerpause und danken noch einmal allen Helfern, Sponsoren und Fans für die grandiose Unterstützung während dieser geilen Saison.

Arno

Regionalliga-News

20180319 RegionalligaNews

Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Neue VVV Mitglieder

Klaus Jürgen Schwan
Klaus Jürgen Schwan

Neue Spieler

Rieke Jaekel
Rieke Jaekel

Aktuelles Sport-Echo

Aktuelles Sportecho - Klicken zum Blättern!

Foto des Monats

Foto des Monats - Klicken für große Ansicht
Stanno

Besucher

1576932
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 266
(seit 16.11.2014)