1995/96

Wieder 7. Platz für die 1. Herren in der Oberliga, wieder muß das Team in die Relegation. Um die Vormachtstellung im Kreis unterliegt die Mannschaft denkbar knapp im Tie-Break gegen Vechelde. Die 1. Damen belegen in der Bezirksliga den guten 4. Rang und schaffen im Bezirkspokal die Sensation; sie werden als erste Peiner Damenmannschaft des Volleyballverbandes Peine Bezirkspokalsieger. Die 3. Herren landet in der Bezirksklasse die Vize-Meisterschaft vor GW Vallstedt II. Duch 2 Siege in der Aufstiegsrelegation holt sich eine aus beiden Teams gemixte Sechs den Aufstieg in die Bezirksliga. Die 2. Damen verpaßt nur knapp den Relegationsplatz zur Bezirksklasse. Die weiblichen A-Jugend belegt Platz 3 der Kreismeisterschaft. Erstmals greift ein Mixed-Team ins Geschehen ein und holt sich gleich die Vize-Meisterschaft im Bezirk Braunschweig. Auf der Beach-Anlage wird die Flutlichtanlage eingeweiht. Die Gründungsmitglieder spielen nach 20 Jahren wieder Volleyball miteinander.

 

1996/97

Unsere Mannschaften starten in der Verbandsliga (1. Herren), Bezirksliga (2. Herren und 1. Damen) sowie Kreisliga (2. Damen). Die 3. Herren wird mangels Masse zurückgezogen. Erstmals wird in den Turnhallen mobile Bandenwerbung eingesetzt. Das Trainingslager findet erstmals in der Bildungsstätte der Sportjugend Niedersachsen in Clausthal-Zellerfeld statt. Die Hobbyabteilung lebt wieder auf und nimmt an einer Spielrunde teil. Der Förderkreis (Volleyball VIP`s Vallstedt e.V.) zählt mittlerweile 35 Mitglieder. Einen 4. Platz erreicht die weibliche A-Jugend auf Kreisebene. Eine Mädchenmannschaft nimmt erfolgreich an einer Jugendspielrunde teil. GW spielt 24 Stunden nonstop Beachvolleball und erntet dafür den Eintrag in Guinnessbuch der Rekorde. Die Volleyballer richten anläßlich der 100-Jahr-Feier ein Beach-Turnier für alle Sparten aus.

 

1997/98

1997_1998_DamenEhrung der Gemeinde Vechelde für die 1. Damen und deren Bezirkspokalsieg. Im Februar 1998 geling dieser Mannschaft zum 2. Mal der Bezirkspokalsieg. Zusätzlich wird die Bezirksklassenmannschaft Meister und steigt wieder in die Bezirksliga auf. GW Vallstedt 2. Damen holen sich die Vize-Meisterschaft in der Kreisklasse, siegen in der Relegation, steigen in die Kreisliga auf. Mit Rang 5 in der Verbandsliga schließt die 1. Herren die Saison ab. Mit dem gleichen Ergebnis kann der Bezirksligaufsteiger, GW Vallstedt`s 2. Herren aufwarten. Eine weibliche B/C-Jungend wird ins Leben gerufen.

Die 3. Herren strebt die Wiederaufnahme des Spielbetriebs an. Die Volleyballer organisieren zusammen mit den Fußballern das Vallstedter Osterfeuer. GW richtet ein Jübiläumsturnier auf des 100-jährigen Sports in Vallstedt in Vechelde mit 12 Herrenteams aus. Das massive Gerätehäuschen auf der Beachanlage entsteht. Die Volleyballer richten Vatertagswettkämpfe aus.

 

1998/99

1998-99_1._HerrenDie 1. Herren muß aufgrund des schwächeren Satzverhältnisses die Verbandsliga verlassen. Die 2. Herrenmannschaft, die in der Bezirksklasse gemeldet hat, verschlägt es in die Relegation, verliert und muß in die Kreisliga zurück. Die Bezirksligadamen schafften als Aufsteiger einen beachtlichen 5. Rang. Die 2. Damen müssen durch die Relegation, gewinnen und steigen in die Kreisliga auf. Die Erwartungen wieder eine 3. Herren zum Spielbetrieb anzumelden erfüllen sich nicht. Die Volleyballer aus Vallstedt starten beim 30. Deutschen Turnfest in München, erreichen im Mixed auf Rasen Platz 16 von 338 Startern. Das Herren-Oldie-Team erreicht auf Sand das Viertelfinale, das Herren-Doppel sogar das Halbfinale. Als erster "Grün-Weißer" erreicht Wilfried Weißer die Traumgrenze von 1.000 Spielen. Die Vallstedter Beachvolleyballer brechen ihren eigenen Guinessbuch-Weltrekord und spielen 36 Stunden lang im Sand. Mittlerweile finden bereits die 10. Beach-Meisterschaften in Vallstedt statt. Eine überwiegend weiblichen F-Jungend nimmt an der Bezirksjugendspielrunde teil.

1999/2000

Wieder nervt das schwache Satzverhältnis die 1. Herren, es langt dadurch nur zu Platz 3 in der Landesliga, Relegation verpasst. 6 Neuzugänge aus Schandelah/Cremlingen ermöglichen aber trotz dessen die Spielberechtigung für die Verbandsliga in der kommenden Saison. Aufstieg hinten herum geglückt. Die 2. Herren muß gegen einige etablierte Mannschaften in der Kreisliga antreten. Die überwiegend Jugendlichen erreichen immerhin Platz 5. In der starken Bezirksliga schaffen die 1. Damen einen ausgezeichneten 4. Rang. Die 2. Damenmannschaft kann die Kreisklasse als Vize-Meister nach dem Relegationssieg gegen TSV Clauen/Soßmar Richtung Kreisliga verlassen. Die Mixed-E-Jugend-Mannschaft landet in der Bezirksjugendspielrunde auf Platz 11. Die weibliche A-Jungend erreicht Platz 4 bei der Kreismeisterschaft. Die Volleyballer richten im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums das Osterfeuer aus. Das Grüdungsteam aus 1975 trennt sich beim freundschaftlichen Vergleich mit der aktuellen Damenmannschaft 2:2. Wilfried Weißer hat als einziger Spieler der Gründungsmannschaft von 1975 durchgehalten, ihm wird von der Abteilung eine Überraschungs-Gala geliefert. Der 500. Club mit Volleyballern über fünfhundert Einsätze für GW wird gegründet.

Regionalliga-News

Seite 22 Regionalliga

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Neue VVV Mitglieder

Hendrik Schultze
Hendrik Schultze

Neue Spieler

Martin Tanger
Martin Tanger

Aktuelles Sport-Echo

Aktuelles Sportecho - Klicken zum Blättern!

Foto des Monats

Foto des Monats - Klicken für große Ansicht
Stanno

Besucher

101527
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 42
(seit 16.11.2014)