FC Wenden II - GW Vallstedt II 3:0 (25:19; 33:31; 25:17)

Mit dezimierter Mannschaft fuhren wir zum Auswärtsspiel in Wenden. Mit bitteren Ausfällen von wichtigen Spielern wie Philip Kremer und Carlo Weber konnten wir mit nur acht Mann anreisen. FC Wenden II kannten wir noch gut aus der Hinrunde, damals entschied Wenden das Spiel mit 3:1 für sich. Die Wendener-Truppe spielt die laufende Saison stabil mit und sind nicht leicht zu schlagen. Ein erstes Stimmungsbild konnten wir uns als Schiedsgericht bei der Begegnung von FC Wenden II gegen den USC V machen. Es wurde deutlich, dass der FCW II nicht über ihren kompletten Kader verfügen konnte und dementsprechend Probleme hatte ihr Spiel aufzuziehen. Dennoch gewannen sie das erste Spiel souverän.

Wir wollten anschließend nicht den Fehler machen den FCW II zu unterschätzen. In unserem Fokus stand besonders wieder eine stabile Annahme zu etablieren und damit Sicherheit in unser Spiel zu bekommen. Es gelang uns zu Beginn des Spiels erste Nadelstiche zu setzen und mit dem FC Wenden II mitzuhalten. Leider schlichen sich immer mal wieder kleinere Fehler und schwächere Phasen ein, sodass wir den ersten Satz mit 25:19 Satzverlust abgaben. Der zweite Satz begann westentlich stabiler. Durch taktische Aufschläge unsererseits gelang es uns den Gegners unter Druck zu setzen. Zeitweise stand es 20:16 für die Grün-Weißen. Mit etwas nervosität von uns und zugegebenermaßen kühlen Kopf des Gegners ließen wir einige Punkte liegen und fanden uns bei einem Spielstand von 24:22 für den FC Wenden wieder. Scharfe Aufschläge durch Than Hong, einer flinken Feldabwehr und Angriffsdruck durch Marius Müller und Nils Dantzer, belohnten wir uns mit dem Ausgleich zum 24:24. In der Folge wurde es spannend. Es wurde über weite Strecken hinweg der Sideout beider Mannschaften gemacht, zwischenzeitlich auch die Führung gewechselt. Längere Ballwechsel kosteten viel Energie und durchhaltevermögen. Leider konnten wir unser gutes Niveau nicht halten und machten einen Fehler zu viel. FC Wenden II gewann auch den zweiten Satz mit 33:31. Der dritte Satzbeginn war anschließend sehr unkonzentriert. Unsere Mannschaft machte Flüchtigkeitsfehler, sodass wir vier Punkte in Folge abgaben. Im Verlauf des Spiels setzte sich dann der FC Wenden aufgrund seiner konsistenten Spielweise ab. Sie bauten eine größere Führung aus und spielten den Satz ohne größere Probleme runter 25:17.

Für den GWV II spielten: Nils Dantzer, Marius Müller, Mirko Stanisak, Pascal Gebhardt, Dimitri Gebauer, Than Hong, Pascal Schaper und Klaus Struppe.

Dima

Regionalliga-News

20180319 RegionalligaNews

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Neue VVV Mitglieder

Pascal Schaper
Pascal Schaper

Neue Spieler

Basti Becker
Basti Becker
Stanno

Besucher

1679753
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 67
(seit 16.11.2014)